SCOTT DRX-2002  Oktober 2008

Mit viel Spannung erwartet, haben wir einen der ersten SCOTT DRX-2002 Doppel-DIN DVD Receiver auf dem Tisch. Der Marktanteil von Doppel-DIN Geräten wird in Zukunft erheblich zunehmen, da heute schon viele Fahrzeuge diese Gerätedimension aufnehmen können, auch wenn oft noch eine Einbaublende nachgekauft werden muss. Der Touch-Screen Monitor und die erheblich bessere Menüübersicht geben hier den Ausschlag, um vom "einfachen" Autoradio auf ein Doppel-DIN Gerät umzusteigen. Vorstellen möchten wir Ihnen den SCOTT DRX-2002, der mit Euro 399,-- genau in diese Landschaft passt.

Volle 7" TFT Monitorbreite, (17,8cm) keine Knöpfe links oder rechts neben dem Monitor und nur die wichtigsten Funktionen per Knopfdruck bestätigen den ersten Eindruck. Hier hat jemand mitgedacht. Die Menüfunktionen sind auf dem Touch-Screen leicht zu bedienen und man findet sofort alles was man braucht.

Eine ordentliche Fernbedienung mit "richtigen" Knöpfen gehört ebenfalls zum Lieferumfang.

Der Monitor ist gnadenlos scharf, hier bleibt kein Pickel vom Superstar verborgen. So scharf bräuchte es eigentlich nicht zu sein. Die Reaktionszeit ist tadellos, keine Streifen, keine Bewegungsverzögerung. Die Formate 16:9 und 4:3 sind umschaltbar.

Die Monitoreinheit klappt via Motorantrieb leicht nach unten und gibt den Schacht für CD- / DVD-Laufwerk frei. Auch findet sich hier ein Einschub für SD / MMC Karten. Ein USB Anschluss am Kabel macht das Angebot komplett.

Auf der Rückseite gibt es ISO-Anschlüsse für die Spannungsversorgung und Lautsprecher, Zwei Video Ausgänge für zusätzliche Monitore, einen Video-, sowie einen Kamera Eingang via Cinch. Somit auch eine Lösung für Wohnmobilisten, die auf eine Rückfahrkamera nicht verzichten wollen. Ein Stereo Aux-Eingang und leider nur einen Vorverstärkerausgang für hinten runden das Bild ab. Hier hätten wir uns einen zusätzlichen Cinch-Vorverstärkerausgang für vorne gewünscht und einen Schalter, mit dem die internen IC Verstärker abgeschaltet werden können. Das reduziert die Geräteerwärmung und verlängert die Lebenserwartung des Gerätes. Wobei anzumerken ist, dass der Scott DRX-2002 ohne Gehäuselüfter auskommt!

Surround 5.1 Anschlüsse fehlen und sind in dieser Preisklasse wohl im Moment noch nicht möglich. Den Scott sehen wir eher als geniale Lösung für die Automobile, die einen DIN Radioschacht besitzen und mit zusätzlicher Einbaublende auch ein Doppel-DIN Gerät aufnehmen können. Wer ein vollständiges Multimediafahrzeug mit 5.1 oder höher bauen will, muss bei der Auswahl des Steuergerätes deutlich tiefer in die Tasche greifen.

Besonders interessiert uns die Menüsteuerung und Anzeige im MP3 Betrieb. Hier können die Ordner auf dem Touch-Screen angewählt werden. Das Titelübersicht wird sofort angezeigt und via "touch" sofort der Titel angewählt. Das geht fix und einfach. Die Menüs sind schnell, die Schriften sind groß und gut lesbar.

Technische Details: Radioeinheit mit RDS, 30 Programmspeicherplätzen. Antischock-Schutzsystem (3 Sek. DVD / 120 Sek. MP3 (!) / 40 Sek. CD). Vier Equalizer Programme: Pop, Rock. Klassik, Normal. Kompatibel mit MPEG4, Xvid, MP3, WMA, JPEG, sowie ID3-Tags kompatibel runden die Ausstattung ab.

Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers: Euro 399,--

4 "Brains" von HiFi-Jäger!

Angebot von HiFi-Jäger:

Euro 349,--

Text und Bilder sind Eigentum von HiFi-Jäger - Auf den Hütten 10 - 57076 Siegen. Es ist nicht gestattet Textelemente oder Bilder als Teil oder  kpl. Einheit ohne Zustimmung von HiFi-Jäger zu übernehmen oder zu veröffentlichen. Marken, Markennamen, Spezifikationen und Kürzel sind Eigentum der jeweiligen Unternehmen.